Es ist Freitagabend. Wir sind ans Sofa gefesselt. Die Jogginghose spannt über das Lockdownbäuchlein. Endlich können wir den Computerbildschirm abdrehen und uns dem Fernsehbildschirm widmen. Endlich können wir entspannen; das Leben ist gut. Oder so. Die Alternativtheorie: Der Lockdown lässt uns milde werden. Der einst kritische Geist resigniert und...

Paris hat dieses Jahr schon einiges hinter sich. Eine Pandemie, Protestausschreitungen, Terror. Eine amerikanische Netflix-Serie hat da gerade noch gefehlt. Und "Emily in Paris" ist sehr amerikanisch, so amerikanisch, dass es fast schon weh tut. Man setzt auf Stereotype. Franzosen rauchen, schimpfen und haben Affären. In Paris ist man entweder...

Am Laufenden bleiben!